News & Galerie  -  Inhalt

2007

Weihnachtshock am 11.12.2007

Turnerabend am 10.11.2007

Besichtigung der Biomassevergärungsanlage in Pratteln am 11.9.2007

16. Bergwanderung vom 1./2.9.2007

Sommernachtsfest am 26.6.2007

74. Eidgenössisches Turnfest in Frauenfeld vom 14. - 24.6.2007

Helfereinsatz am Banntag vom 17.5.2007

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours am 21.4.2007

Eierküche am Eierlesen vom 15.4.2007

50. Jahresversammlung der Männerriege am 9. 2. 2007

 

2006

Weihnachtshock vom 12.12.2006

15. Bergwanderung vom 1. – 3.9.2006

Sommernachtsfest am 27.6.2006

Oberländisches Turnfest in Reutigen bei Thun vom 9. – 11.6.2006

Jubiläumsturnstunde am 23.5.2006

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours und der Finnenbahn am 6.5.2006

Eierküche am Eierlesen vom 23.4.2006

49. Jahresversammlung der Männerriege am 10. 2. 2006

„Betreten der Baustelle erlaubt“ / Turnerabend vom 21.01.2006

 

2005

Weihnachtshock vom 13.12.2005

„Moonlight-Spaziergang“ am 8.11.2005

Offizieller Fototermin am 18.9.2005

Die „letzte Schnapsidee“ am 13.9.2005

14. Bergwanderung vom 3./4.9.2005

Sommerprogramm – Highlight: Hornussen am 12.7.2005

Sommernachtsfest am 28.6.2005

Baselbieter Kantonalturnfest in Thürnen vom 17. – 19.6.2005

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours und der Finnenbahn am 23.4.2005

Eierküche am Eierlesen vom 3.4.2005

Monatswanderung - Première am 17.3.2005

48. Jahresversammlung der Männerriege am 21.1.2005

 

News & Galerie 2001- 2004

**************************************************************************************************************

Weihnachtshock am 11.12.2007

Unser traditioneller Weihnachtshock wurde heuer liebenswürdigerweise von Ernst Wittwer, Hugo Mangold, Hanspeter Portmann, Peter Blunier und Werner Sigg organisiert.

Besammlung war um 19 Uhr bei der Sporthalle Sappeten. Es ging auf direktem Weg in die warme und heimelige Schützenstube, wo auf die hungrigen MR-ler ein feines Käse-Fondue wartete. Die Lokalität und die Tische waren liebevoll dekoriert; wir hatten sogar einen schön geschmückten Weihnachtsbaum, der uns auf die kommenden Festtage feierlich stimmte.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Spender der feinen Weihnachtsguetzli.
32 MR-ler lassen sich das feine Fondue schmecken!
 
Jetzt sind alle satt! Claude Jeanneret bedankt sich im Namen aller anwesenden MR-ler bei … … den Organisatoren für diesen gelungenen Weihnachtshock!  

Turnerabend am 10.11.2007

Der diesjährige Turnerabend stand zwar unter dem Motto „Wild West“, doch auf der Bühne ging es beim Auftritt unserer Männerriege nicht allzu wild, sondern eher geordnet zu und her. Schon relativ früh hatte unser Obmann Roland Probst nämlich die Idee gehabt, zu einer passenden Country und Western Musik eine Linedance-Nummer aufzuführen. Als dann kurze Zeit später auch Manuela Frey als Leiterin des Teamaerobics mit der Idee eines gemeinsamen Auftrittes auf uns zukam, waren wir alle begeistert. Rolands Schwester Janine Häner und ihr Lebenspartner Conny Scheidegger stellten sich als professionelle Lehrmeister zur Verfügung und führten uns in nur wenigen Turnstunden in die hohe Kunst des Linedance ein.

Zu Beginn unseres Auftritts sangen wir den bekannten Song „An den Ufern des Mexico Rivers“; dazu griffen Bruno Wessner und Claude Jeanneret kräftig in ihre Gitarrensaiten. Unsere Kleidung bestehend aus Cowboyhut, Hemd/Bluse, Halstuch, Jeans und Stiefel passten perfekt zu dieser Showeinlage.

Zu einer fetzigen Countrymusik gaben wir dann beim Linedance „Chocolate City Hustle“ unser Bestes: in zwei sauber ausgerichteten Reihen legten wir unsere perfekten Tanzschritte nur so hin und heizten das Publikum so richtig an, dass dieses uns sogar ein zweites Mal sehen wollte und uns deshalb herausklatschte.

Ein grosses Dankeschön an alle OK-Verantwortlichen, den Choreografen, den Mitwirkenden auf der Bühne sowie den zahlreichen Helfern hinter den Kulissen, die in irgendeiner Weise im Einsatz standen und zum guten Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben - euer Einsatz war einfach toll!
 
    Unsere Tanzlehrer Janine Häner und Conny Scheidegger „An den Ufern des Mexico Rivers …“
Die Männerriege mit den Damen des Teamaerobics in Reih und Glied!

Peter Renggli sorgte mit seiner Crew, dass unser Auftritt akustisch und lichttechnisch eine perfekte Wirkung aufs Publikum erzielte.

Giovanni Gurini und Louis-Pierre Molleyres beim Vorbereiten der feinen Schnitzelbrötli.

Besichtigung der Biomassevergärungsanlage in Pratteln am 11.9.2007

Das Motto dieses Dienstagsanlasses war: Alles Bio oder was? Nach welchem Verfahren werden organische Reststoffe aus Haushalten, Gemeindebetrieben, Gastronomie, Garten- und Landschaftspflege sowie aus der Lebens- und Genussmittelindustrie eingesammelt und aufbereitet? Wieviele Tonnen pro Jahr können in Pratteln verarbeitet werden? Was passiert eigentlich genau, wenn erneuerbare Energie in Form von Biogas gewonnen wird? Aus was besteht Biogas? Weshalb liegt die Anlage in unmittelbarer Nähe zur Autobahn-Raststätte?

Fragen über Fragen, die aber anlässlich der von Claude Jeanneret organisierten Besichtigung von Frau Zürcher der BIOPOWER Nordwestschweiz AG (welche anfangs 2005 durch die EBL und die Industriellen Werke Basel IWB gegründet wurde) kompetent beantwortet wurden.

Für Interessierte sei auf die Homepage www.linie-e.ch  verwiesen.

16. Bergwanderung vom 1./2.9.2007 

Unser nördlicher Nachbar war das Ziel unserer diesjährigen Turnfahrt. Zwei gemütliche Tage im Hochschwarzwald standen auf dem Programm:

1. Tag: Busfahrt Bubendorf - Liestal, Bahnfahrt Liestal - Basel SBB - Freiburg im Breisgau - Hinterzarten. Wanderung über Raimartihof - Feldsee - Feldberg. Übernachtung im Berghaus Lörracher Hütte.

2. Tag: Gemütliche Wanderung ohne grosse Höhenunterschiede über Stübenwasen bis Notschrei. Rückfahrt mit dem Car via Todtmoos, Schopfheim und Rheinfelden zurück nach Bubendorf.

Ein herzliches Dankeschön den Reiseleitern Hansruedi Müller und Peter Blunier für die perfekte Organisation und Durchführung dieser Turnfahrt.

Auf der Fahrt nach Freiburg im Breisgau. Abmarsch in Hinterzarten. Im Raimartihof - Prost und en guete!
Am Feldsee Ein Alphorntrio aus dem Luzernischen empfängt uns mit heimatlichen Klängen. Apéro im Berghaus Lörracher Hütte.
Gemütliches Zusammensitzen beim Nachtessen. Gruppenfoto Was für eine herrliche Aussicht! Im Hintergrund der Fernsehturm auf dem Feldberg.
Znünihalt auf der Sonnenterrasse der Todtnauer Hütte. Zvierihalt in Notschrei. Auf der Carfahrt von Todtmoos, Schopfheim und Rheinfelden … … zurück nach Bubendorf.

Sommernachtsfest am 26.6.2007

Am letzten Dienstag vor den Schulferien wurden alle MR-ler zusammen mit ihren Ehefrauen und Partnerinnen zum alljährlichen Sommernachtsfest eingeladen. Eine fröhliche Schar hungriger Bubendörfer trat um 19 Uhr bei der Sporthalle den Weg Richtung Murenberg an. Die Organisatoren Hugo Mangold, Peter Blunier, Ernst Gasser, Giovanni Gurini sowie Bruno Wessner hatten alles im Griff. Keinen Einfluss hatten sie leider auf das Wetter an jenem Abend; wir mussten deshalb mit der Hütte unterhalb des Murenberges vorlieb nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren sowie an die SpenderInnen der zahlreichen Kuchen und Crèmes.

Die köstlichen Schweinshalssteaks vom Grill mit Kartoffelsalat … … schmeckten allen auch drinnen!    

74. Eidgenössisches Turnfest in Frauenfeld vom 14. - 24.6.2007

Das ETF 07 “turnt jeden an” - so hiess das diesjährige Motto! Auch 21 MR-ler aus Bubendorf, aufgeteilt in die Riegen Männer und Senioren, liessen sich nebst den insgesamt 56'000 Turnerinnen und Turner aus 1’847 Vereinen am 22./23.06.2007 von der sportlichen und festlichen Atmosphäre in der Thurgauer Kapitale begeistern und erreichten in den verschiedenen Disziplinen die folgenden Resultate:

Vereinswettkampf Männer, 3-teilig, Stärkeklasse 6

Disziplinen: Kombiläufe (Rugby und Unihockey), Prellen und Werfen, Geländelauf und Schleuderball.

Resultat: 53. Rang (von insgesamt 191 Teilnehmern), 25.64 Punkte (max. 30).

3-Spiel-Turnier Senioren, Gruppe 7

Disziplinen: Prellball, Indiaca und Speckbrett-Tennis.

Resultat: 3. Rang (von insgesamt sieben).

Volleyball Männer, Gruppe F

Disziplin: Volleyball-Turnier.

Resultat: 5. Rang (von insgesamt sechs Mannschaften).

Vereinswettkampf Senioren, 3-teilig, Stärkeklasse 6 

Disziplinen: Fit & Fun Wettkampf mit Kombiläufe (Rugby und Unihockey), Prellen und Werfen sowie Frisbee und Werfen/Fangen.

Resultat: 22. Rang (von insgesamt 37 Teilnehmern), 23.83 Punkte (max. 30).

Vielen Dank allen Leitern und Teilnehmern am diesjährigen ETF 07 in Frauenfeld. Ebenfalls danken wir unseren Supportern und eingeladenen STV-Ehrenmitgliedern für deren Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön geht auch an den DTV für den Willkommensapéro vor der Sporthalle Sappeten sowie an die ganze Dorfbevölkerung und den teilnehmenden Vereinen für den netten Vereinsempfang auf dem Schulhausplatz am Sonntag.

Die Männerriege Bubendorf am ETF 07 in Frauenfeld. Rubgylauf

Unihockeylauf

Prellen

Werfen Geländelauf Schleuderball Nachtessen im Zelt
 

Unsere Volleyballer

Unsere Senioren kurz vor ihrem Einsatz.

Unihockeylauf

Werfen Frisbee

Werfen und Fangen

Bis zum nächsten ETF 2013 in Biel/Magglingen!

Helfereinsatz am Banntag vom 17.5.2007

Es war das erste Mal, dass die Männerriege Bubendorf im Anschluss an den traditionellen Bannumgang, der alle zwei Jahre vom Bürgerrat am Auffahrtstag organisiert wird, einen Helfereinsatz leistete. Bereits am Vorabend halfen rund zehn MR-ler beim Aufstellen von Tischbankgarnituren usw. auf dem Werkhofareal der Bürgergemeinde Bubendorf. Am Banntag selber standen wir dann mit 14 Personen ab 16 Uhr in der Wirtschaft (Grill & Getränkeausschank), Kaffeebar (inkl. Dessertbuffet) und in der Küche sowie beim anschliessenden Abbau im Einsatz. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und an die zahlreichen Kuchenspender!

     

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours am 21.4.2007

 Wie jedes Jahr wurde auch heuer der Vitaparcours einer gründlichen “Putzete” unterzogen. Bereits schon zum 15. Mal wurden unter sachkundiger Anleitung unseres Vita-Verantwortlichen Andreas Hess bei herrlichen äusseren Bedingungen mit 21 Mann (darunter auch unser Gönner und Gemeinderat Samuel Buess) die Wege von Laub befreit, Sträucher zurückgeschnitten sowie sämtliche Tafeln und Schilder entlang des Parcours gereinigt. In diesem Jahr mussten zum Glück nur kleinere Reparaturarbeiten an den Posten ausgeführt werden. Die Männerriege Bubendorf wünscht der gesamten Bevölkerung wiederum viel Spass und aktive Erholung auf dem sauberen Vitaparcours!

Unsere „Grössten“ sind für diesen Job prädestiniert: Werner Sigg und Ernst Wittwer.

Bruno Wessner und Roland Probst im Parallel-Wischen!

Erstmals mit dabei und bereits schon auf der Karriereleiter, bzw. -treppe: Roger Stüssi.

Andi Hess nimmt es auch bei seinem 15. Einsatz noch ganz genau!

Unsere Handwerker Hugo Mangold, Tobias Hess und Peter Wiesner nehmen Anweisungen entgegen.

Vater Andi Hess zeigt seinem Sohn (und Nachfolger) Tobias die zukünftige Richtung des Vitaparcours!

En guete!

 

Eierküche am Eierlesen vom 15.4.2007

Unser im letzten Jahr neugewählter Verantwortlicher für Anlässe Louis-Pierre Molleyres stand am diesjährigen Eierlesen erstmals als „(Eier-)Dätschmeister“ im Einsatz und erledigte diese Aufgabe mit Bravour.

Ein MR-ler als Fänger beim Eierlesen …

… und weitere elf MR-ler in der Eierküche standen im Einsatz.

Andi Hess, Samuel Buess und Peter Renggli haben alles im Griff!

Tobias Hess’ Spiegeleier in höchster Perfektion!

 

 

Unser Eierbrötli-Spezialist Roland Grimm half auch dieses Jahr wieder aktiv mit!

Roland Probst und Claude Jeanneret an unserem Jubiläumswein-Verkaufsstand.

 

 

 

50. Jahresversammlung der Männerriege am 9.2.2007

Unser Jubiläumswy

Unsere fleissigsten MR-ler von 2006: Werner Sigg und Hugo Mangold besuchten 39 (von 41 angebotenen) Turnstunden!!!

Auf dem 2. Rang mit 35 Turnstunden: Ernst Keller und Louis-Pierre Molleyres.

„Bronze“ geht an Hansruedi Baumberger und Ernst Wittwer (fehlt auf dem Bild) mit je 34 Turnstunden.

 

 

Unser neues Aktivmitglied: Roger Stüssi

Kurt Schaufelbühl, unser neuer Ersatzrevisor.

 

 

Weihnachtshock vom 12.12.2006

Zusammen „500 Jahre alt“ waren unsere Jubilaren, die im laufenden Jahr einen runden Geburtstag feiern durften und eingeladen hatten, nämlich:

Mustapha Amieur (50), Thomas Keller (50), Urs Weber (40),
Kurt Schaufelbühl (60), Hansruedi Müller (60), Hermann Spinnler (70),
Peter Renggli (50), Hans Plattner (70) und Louis-Pierre Molleyres (50).

41 MR-ler lassen sich in der heimeligen Schützenstube in Riedbach ein feines Raclette schmecken!

Urs sorgt für Nachschub!

Unser Dessertbuffet!

Abwaschen ist angesagt!

Ein herzliches Dankeschön an unsere Jubilaren (auf dem Bild fehlt leider Louis-Pierre)!

15. Bergwanderung vom 1. – 3.9.2006

Unsere diesjährige Jubiläums-Berwanderung führte uns „rund um und auf die Rigi“.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Reiseleiter Tobi Hess, Andi Hess, Giovanni Gurini sowie Ernst Gasser für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung dieser unvergesslichen Turnfahrt.

Freitag

Eine fröhliche 30-köpfige Männerschar macht sich in Liestal auf den Weg.

zwischen Liestal und Luzern

Blick auf Luzern

auf dem nostalgischen Rad-Dampfer von Luzern nach Vitznau

Aufstieg zur Festung

Begrüssung vor dem Eingang in die Festung Vitznau

Querschnitt durch die Festung

im Munitionsmagazin

Kampfstand

herrlicher Blick aus dem Felsenloch

im Maschinenraum

auf der Rigi-Bahn von Vitznau nach Rigi-Kaltbad

unsere vier Reiseleiter!

auf dem Panoramaweg mit imposantem Ausblick auf den Vierwaldstättersee und die Innerschweizer Alpen

unsere fünf sunny boys!

Blick auf die Rigi-Kulm – unser morgiges Tagesziel!

Apéro auf der Sonnenterrasse des Berggasthauses Rigi-Scheidegg

mentale Entspannung nach dem ersten Wandertag!

Mir hais luschtig!

Die Männerriege bietet für alle etwas: Der eine singt, der zweite meditiert, der dritte lacht!

Samstag

auf geht’s!

Mittagsrast bei der Chäsernholzalp

Hugo, unser Grillmeister, war fürs Fleisch besorgt …

… und dazu gab’s feine (teure!) Älplermakkaroni, leider ohne Apfelmus!

Auf der Rigi-Kulm …

… geniessen wir eine herrliche Rundsicht!

Jetzt geht’s wieder runter nach Rigi-First!

strammer Marsch auf dem Trasse der ehemaligen Bahn Kaltbad – Scheidegg.

Sonntag

kritische Blicke nach oben vor dem Abmarsch: hoffentlich bleibt’s trocken!

zwischen Rigi-Scheidegg und Fruttli (Zwischenstation der Zahnradbahn Rigi-Goldau)

unser nicht ganz ungefährlicher Abstieg im Wald!

Ankunft in Fruttli

Warten auf’s Schiff am Steg in Arth

Zugersee-Teller zum Zvieri im Panoramasalon der „MS Rigi“

Cheeeeeeeeeese!

letzte Stärkung in Zug vor der Heimfahrt mit dem Zug!

Links zu unserer Bergwanderung:

www.festung-vitznau.ch

www.rigi.ch

www.rigi-scheidegg.ch

Sommernachtsfest am 27.6.2006

Am letzten Dienstag vor den Schulferien wurden alle MR-ler zusammen mit ihren Ehefrauen und Partnerinnen zum alljährlichen Sommernachtsfest eingeladen. Die Organisatoren Hugo Mangold, Hanspeter Portmann, Peter Blunier, Werner Sigg, Bruno Wessner und Günter Maciejowski hatten dazu prächtiges Wetter bestellt.

Nach einem kühlen Apéro fanden sich schliesslich über 60 Personen beim Grillplatz auf dem Murenberg ein, wo uns köstliche Schweinshalssteaks mit Kartoffelsalat serviert wurden. Das anschliessende Dessertbuffet durfte natürlich auch im Jubiläumsjahr der Männerriege nicht fehlen.

Boxenstopp bei der neuen Ruhebank beim Vitaparcours.

Grossandrang an der Feuerstelle.

Die Stimmung war hervorragend, sodass eigentlich niemand gerne nach Hause gehen wollte!

Oberländisches Turnfest in Reutigen bei Thun
vom 9. – 11.6.2006

Neben den über 4’100 Turnenden aus rund 160 Vereinen nahm auch die Männerriege Bubendorf am Samstag mit 19 Mann an den Vereinswettkämpfen sowie am Volleyballturnier teil. Hier eine kurze Zusammenfassung der von uns bestrittenen Disziplinen und Platzierungen:

Vereinswettkampf (3-teilig, Stärkeklasse 4)
Disziplinen: Fit & Fun Kombiläufe (Rubgy-Lauf & Unihockey-Slalom), Fit & Fun Prellen und Werfen (Ballprellen über Leine & Ballwurf über Stange), Fit & Fun Fit im Team (Frisbee und Ball werfen/fangen), Geländelauf und Schleuderball.

  >> Männer: 10. Rang (mit 23.49 Pkt.)
  >> Senioren: 2. Rang mit (24.65 Pkt.)

Volleyballturnier (Kat. Herren B)
Insgesamt neun Spiele, 7. Rang 

Mit einer fantastischen Bergkulisse im Hintergrund wohnten wir am Sonntag den Show-Blocks, Pendelstafetten, Fahnenweihe des Turnverband Berner Oberland sowie den Schlussvorführungen und Rangverkündigungen bei. 

Allen Leitern und Turnenden, ein herzliches Dankeschön für euren tollen Einsatz!

Gruppenbild mit unseren neuen Jubiläums-T-Shirts

Rubgy-Lauf

Unihockey-Slalom

Ballprellen über Leine

Ballwurf über Stange

Frisbee werfen/fangen

vor dem Geländelauf

Volleyball

Prost!

Mondaufgang zu später Stunde auf dem Festgelände

Fahnenweihe des Turnverband Berner Oberland

bis zum nächsten Turnfest!

Jubiläumsturnstunde am 23.5.2006

Am 23. Mai 1956 wurde die Männerriege Bubendorf gegründet. Auf den Tag genau nach 50 Jahren wurde mit rund 30 aktiven MR-lern sowie mit vier Vertreterinnen des DTV unsere Jubiläumsturnstunde eingeläutet. Nach einem gemeinsamen Einlaufen ging es in Zweierteams weiter mit einem „Spiel ohne Grenzen“, wo bei zehn originellen Posten Geschicklichkeit, Koordination und Ausdauer gefragt waren. Zum anschliessenden gemütlichen Teil im Foyer der Sporthalle Sappeten durften wir unser Gründungsmitglied Max Gentsch sowie weitere (Ehren-)Gäste begrüssen. Bei Klöpfer & Bratwurst vom Grill und einem reichhaltigen Kuchenbuffet feierten wir unser 50-jähriges Jubiläum noch bis spät in die Nacht! Ein herzliches Dankeschön geht an unser Leiterteam, welches diesen Anlass organisiert hat.

“Spiel ohne Grenzen”

Peter Wiesner und Tobias Hess beim Eingeben der Resultate.

Unterstützung durch vierfachen Frauenpower!

Hermann Spinnler berichtet aus alten Zeiten …

Die Gewinner unserer Jubiläumsturn-stunde.

DTV-Präsidentin Denise Werder überreicht Roland Probst ihre ganz speziellen Geburtstagsgrüsse!

Giovanni Gurini und Hugo Mangold waren einmal mehr für das leibliche Wohl besorgt!

Auch der offizielle Geburtstagskuchen durfte natürlich nicht fehlen!

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours und der Finnenbahn am 6.5.2006

 Wie jedes Jahr wurde auch im 50. Jubiläumsjahr der Männerriege Bubendorf der Vita-Parcours einer gründlichen “Putzete” unterzogen. Unter sachkundiger Anleitung unseres Vita-Verantwortlichen Andreas Hess wurden mit rund 25 Mann die Wege von Laub befreit, Sträucher zurück geschnitten, kleinere Reparaturarbeiten ausgeführt sowie sämtliche Tafeln und Schilder entlang des Parcours gereinigt. Der schneereiche Winter hatte dem Wald arg zugesetzt, sodass etliche umgestürzte und quer liegende Bäume mit der Motorsäge zerkleinert und beiseite geschafft werden mussten.

 Höhepunkt der diesjährigen „Putzete“ waren die Einweihung einer von der „Zürich“ und der Einwohnergemeinde Bubendorf gesponserten Ruhebank direkt oberhalb des Postens Nr. 8 (Step) mit herrlichem Blick auf den Murenberg sowie der anschliessende Apéro, zu welchem eine Delegation des Gemeinderats, Bürgerrats, Gemeindewerkhofs, DTV und TV eingeladen waren. Besonders gefreut hat uns der von Heinz Wahl im Namen des Bürgerrats geschenkte Männerriegebaum „Speierling“, von dem es in unserer Gemeinde lediglich vier Exemplare gibt!

Giovanni Gurini und Hansruedi Müller machen Kleinholz!

Die fleissigen Waldwegwischer! Ernst Wittwer beim Reinigen der Tafeln und Schilder.
Peter Renggli und Martin Furler beim Setzen eines neuen Pfostens. Christoph Herzog und Hugo Mangold beim Betrachten des Fotoalbums (erstellt von Ernst Gasser). Happy Birthday! Andi Hess begrüsst alle anwesenden Gäste
Tobi Hess montiert die Gravurplatte. Den Sponsoren ein herzliches Dankeschön Von dieser bequemen Ruhebank … … geniesst man eine herrliche Aussicht auf den Murenberg!
Toni Degen und Ernst Gasser halfen Andi beim Setzen der Ruhebank (es fehlt Peter Blunier).

En guete!

 

Heinz Wahl und der vom Bürgerrat gespendete Männerriegebaum “Speierling”

Eingeladen waren eine Delegation des Gemeinderats, des Bürgerrats, des Gemeindewerkhofs sowie des Damenturnverein und des Turnvereins.

Eierküche am Eierlesen vom 23.4.2006

 Vermutlich zum letzten Mal war Kurt Schaufelbühl heuer der „(Eier-)Dätschmeister“. Er hatte auch diesmal wieder alles Griff!

Martin Furler und Denise Werder auf dem Weg zu den GeldspenderInnen!

Ein MR-ler (Christoph Herzog) beim Eierlesen …

… und neun MR-ler in der Eierküche standen im Einsatz.

Jedes Jahr dabei: Roland Grimm, unser Eierbrötli-Spezialist!

Am darauf folgenden Dienstagabend werden traditionsgemäss nach einer kleinen Wanderung noch die restlichen Eier im Restaurant Talhaus gegessen!

49. Jahresversammlung der Männerriege
am 10. 2. 2006

48 (von insgesamt 62) aktiven MR-ler besuchten die Jahresversammlung im Restaurant „Rössli“, die natürlich ganz im Zeichen unseres diesjährigen 50 Jahre Jubiläums stand!

Fritz Freudiger überraschte mit seinen feinen Jubiläums- Änisbrötli!

Unser Obmann Roland Probst bedankte sich herzlich bei …

… Felix Fankhauser für seine Funktion als Vize-Obmann und souveräner Protokollführer während den letzten 11 Jahren.

… Kurt Schaufelbühl für 11 Jahre perfekte Verantwortlichkeit für Anlässe.

… Jakob Bürgi für seine 24 Jahre professionelle Leitertätigkeit.

… Hugo Mangold für seine bisherige Funktion als Hauptleiter (neu: Leiter Senioren).

… Giovani Gurini für seine diversen Helfereinsätze während dem ganzen Jahr.

… Andi Hess für seinen Einsatz als Vitaparcours-Verantwortlichen.

… Ernst Gasser für die Organisation seiner letztjährigen Monats-wanderungen.

… Andi Schaub und Claude Jeanneret für die Betreuung unserer Homepage.

Hugo ehrte die fleissigsten MR-ler von 2005: John Priestle und Louis-Pierre Molleyres besuchten 33 (von 39 angebotenen) Turnstunden!

Auf dem 2. Rang mit 30 Turnstunden: Claude Jeanneret, Hansruedi Baumberger, Kurt Schaufelbühl und Ernst Wittwer.

Der „alte“ und „neue“ Hauptleiter: Hugo Mangold und Peter Wiesner.

Kurt Schaufelbühl übergibt die Verantwortung für Anlässe an Louis-Pierre Molleyres.

 

 

Neu im Vorstand: Thomas Holdener (Protokollführer, Spezialaufgaben).

Peter Renggli, unser neuer Ersatzrevisor.

 

 

„Betreten der Baustelle erlaubt“
Turnerabend vom 21.01.2006

Am traditionellen Turnerabend zeigten die turnenden Vereine von Bubendorf eine bunte Palette von attraktiven Darbietungen, heuer unter dem Motto „Baustelle“. Unter der Leitung von Ruedi Karrer und Peter Wiesner galt für die Männerriege die Devise „Vita-Parcours - Schaffe bi Tag und Nacht“. Auch unser diesjähriges 50-Jahre-Jubiläum kam am Schluss unserer Aufführung gebührend zur Geltung.

 Ein grosses Dankeschön an alle OK-Verantwortlichen, den Choreografen, den Mitwirkenden auf der Bühne sowie den zahlreichen Helfern hinter den Kulissen, die in irgendeiner Weise im Einsatz standen und zum guten Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben - euer Einsatz war einfach toll!

Plakat

Vater Heinz Grieder (alias Toni) und Sohn Martin (alias Giovanni) künden unseren Auftritt an.

Unser Vitaparcours-Verantwortliche Andi Hess instruiert seine fleissigen Arbieter!

Schaffe bi Tag und Nacht!

Schlussbild

Unsere fleissigen Helfer hinter der Kulisse: Tobi & Andi Hess (zudem auch verantwortlich für Bau & Bühnenbild) sowie Giovanni Gurini.

Vorbereitung der feinen Schnitzelbrötli in der Küche: Kurt Lüdin …

.. zusammen mit Hanspeter Portmann und Toni Degen.

Peter Renggli war verantwortlich für die Technik.

Wirtschaftschef Kurt Schaufelbühl sorgte auch diesmal wieder dafür, dass es im Office rund lief!

Christoph Herzog hatte als OK-Präsident zu jeder Zeit alles Griff!

Denise Werder (Präsidentin DTV) und Martin Furler (Präsident TV) bedanken sich bei allen Mitwirkenden und natürlich beim Publikum!

Weitere Fotos des Turnerabends unter http://www.tvbubendorf.ch/tv/  > Bildgalerie

Weihnachtshock vom 13.12.2005

 Unser traditioneller Weihnachtshock fand als Co-Produktion der diesjährigen Jubilaren Bruno Wessner, Fredy Blumer, Urs Bürgin, Hansruedi Baumberger, Hanspeter Portmann und Ruedi Freudiger sowie der Quartiersgruppe „Brühl“ statt. 42 MR-ler stimmten sich bei einem heissen Glühwein in der freien Natur und einem feinen Nachtessen in der Schützenstube auf die Weihnachtszeit ein.

Hansruedis selbstgemachter Glühwein fand bei diesen frostigen Temperaturen allseits grossen Anklang!

Gemütliches Zusammensitzen in der heimeligen Schützenstube!

Unsere Grillmeister Hansruedi Baumberger und Kurt Schaufelbühl.

Hanspeter Portmann sorgt für Nachschub!

Das feine Dessertbuffet, offeriert von der Quartiersgruppe „Brühl“!

Ein herzliches Dankeschön an Bruno, Fredy, Urs, Hansruedi und Hanspeter (es fehlt Ruedi).

 „Moonlight-Spaziergang“ am 8.11.2005

 Hugo Mangold, Vertreter der Quartiersgruppe „Blau“, lancierte bei herrlichen, aber kühlen Temperaturen einen Abendspaziergang. Ausgehend von der Sporthalle Sappeten wanderten rund 20 MR-ler zunächst Richtung Talhaus und anschliessend bergauf nach Ramlinsburg.

 

Im Restaurant „Jägerstübli“ kamen wir wieder zu Kräften, bevor es dann in der Dunkelheit wieder den Berg hinunter heimwärts ging.

 

Offizieller Fototermin am 18.9.2005

Anlässlich des Vereinsjubiläums “125 Jahre Turnverein Bubendorf” wurde ein Fototermin vereinbart. Das Vereinsfoto wird in der Dezemberausgabe der Verbandszeitschrift GYM live des Schweizerischen Turnverbandes abgedruckt.

 

 

 

 

Gesamter Turnverein

Männerriege

Die „letzte Schnapsidee“ am 13.9.2005

Dieser Anlass wurde von der Quartiersgruppe „Gelb“ organisiert und von Heini Frey koordiniert. Rund 20 MR-ler besuchten die Schaubrennerei im Weidhof oberhalb von Ormalingen. Das Weidhöfler-Häfelibrand-Sortiment umfasst 30 Destillate: Eigenbrände aus Stein- und Kernobst sowie Beeren und auch feine Liköre. Weitere Infos unter: www.schaer-weidhof.ch

Der Weidhof

Herr Schär erläutert uns die Funktionsweise seiner Brennerei.

Prinzipschema einer Brennerei

Die neue …

… und die ältere und etwas kleinere Brennerei.

 

In der gemütlichen Degustationsecke mit dem reichhaltigen Sortiment können wir verschiedene Destillate probieren (die Autofahrer ausgenommen!).

 

 

Im urchigen Weidhofstübli geniessen wir anschliessend Köstlichkeiten vom Bauernhof.

 

 

14. Bergwanderung vom 3./4.9.2005

 Die diesjährige Bergwanderung führte uns ins herrliche Aletschgebiet:

Samstag: per Bahn von Bubendorf über Olten, Luzern, Arth-Goldau, Göschenen, Andermatt, Realp, Furkatunnel durchs Goms nach Fiesch; mit der Luftseilbahn auf die Fiescheralp (Kühboden); verschiedene Wanderrouten zum Märjelensee oder via Luftseilbahn aufs Eggishorn; Übernachtung im Hotel Eggishorn.

Sonntag: Wanderung von der Fiescheralp über Bettmeralp, Blausee, Aletschwald, Riederfurka zur Bergstation Riederalp; mit der Luftseilbahn talwärts nach Mörel; Rückfahrt per Bahn über Brig, Lötschberg, Spiez, Thun, Bern und Olten zurück nach Bubendorf.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Tourenleiter Hansruedi Müller und Hanspeter Portmann für die gute Organisation und Durchführung … und an Petrus für das schöne Wetter!

Bahnfahrt am frühen Morgen

auf der Sonnenterasse des Hotel/Restaurant Eggishorn (2222 m)

Wanderung auf dem alten Herrenweg von der Fiescheralp über „Unneres Tälli“ zum Märjelensee

Blick auf den Fiescher Gletscher auf dem Weg Richtung Aletsch

Prost!

entlang dem Märjelensee (2348 m)

Pause bei der Berghütte „Gletscherstube“ beim Märjelensee

Andi Hug geniesst sein Spezialmenu von zuhause!

Licht am Ende des Tunnels

Blick zurück auf den Tunnelausgang

endlich wieder aus dem Tunnel raus!

Alternativprogramm zur Wanderung: mit der Luftseilbahn auf’s Eggishorn (2926 m)

Apéro vor Steffi’s Kuhstall

Beny Berger mit Hotelinhaber Stefan Imhasly

Hansruedi Müller mit Hotelinhaberin Ursula Imhasly

unsere Kellnerin Isabelle, umschwärmt von MR-lern!

Nachtessen

 

unser Gitarrist Bruno Wessner

So, jetzt wird’s aber langsam Zeit zum Schlafen, oder?

Gruppenfoto am Sonntagmorgen

Frühschoppen in der Furri-Hütte auf dem Weg von der Fiescheralp zur Bettmeralp

Blick auf den Bettmersee

Blausee

Rastplatz oberhalb Bettmeralp

Blick auf den Aletschgletscher

Abstieg zum Aletschwald

kurzer Halt im Aletschwald

Mittagessen im Berghotel Riederfurka (Art Furrer Hotels)

Diese neun Teilnehmer waren bereits bei der Männerriege-Reise anno 1966 dabei und übernachteten damals im alten Hotel Jungfrau auf Kühboden.

Sommerprogramm – Highlight: Hornussen am 12.7.2005

Jedes Jahr organisiert Hugo Mangold während den ersten drei Schulferienwochen ein spezielles Sommerprogramm. Heuer standen eine Velotour, Hornussen und eine gemütliche Wanderung auf dem Programm. Besonders das Hornussen in Tenniken stellte sich für ein paar der rund 20 MR-ler als nicht ganz einfaches Unterfangen heraus …

Sommernachtsfest am 28.6.2005

Am letzten Dienstag vor den Schulferien wurden alle MR-ler, zusammen mit ihren Ehefrauen und Partnerinnen, von der Quartiersgruppe „Rot“ zum alljährlichen Sommernachtsfest auf den Murenberg eingeladen. Rund 60 Personen genossen die köstlichen Schweinshalssteaks und den dazu servierten Kartoffelsalat. Das anschliessende Dessertbuffet durfte natürlich auch heuer nicht fehlen.

   

Baselbieter Kantonalturnfest in Thürnen
vom 17. – 19.6.2005

Neben den über 4’000 Turnenden aus 190 Vereinen nahm auch der TV Bubendorf an diesem Turnfest teil: Fünf TV-ler und rund zwei Dutzend MR-ler standen an diesen drei Tagen im Einsatz. Vor allem unsere Senioren überzeugten im Vereinswettkampf durch eine hervorragende Leistung!

 Hier eine kurze Zusammenfassung der von uns bestrittenen Wettkämpfe, Disziplinen und Platzierungen:

Freitag - Spiele:

Ø      Volleyball: Kat. Turner A/B: 12. Rang, bzw. Kat. Mixed: 9. Rang

Ø      Faustball, Kat. Männer: 8. Rang

Ø      3-Spiele-Turnier (Prellball, Indiaca und Speckbrettli-Tennis), Kat. Senioren: keine Rangliste


Samstag - Vereinswettkämpfe
:

Disziplinen: Fit & Fun Kombiläufe (Rubgy-Lauf & Unihockey-Slalom), Fit & Fun Prellen und Werfen (Ballprellen über Leine & Ballwurf über Stange), Fit & Fun Fit im Team (Frisbee und Ball werfen/fangen), Geländelauf, Schleuderball und Fachtest Allround.

Ø      Frauen/Männer 3-teilig, Stärkeklasse 6: 7. Rang

Ø      Senioren, 3-teilig: 5. Rang (nur 15/100 Pkt. hinter dem 3. Rang!)

Sonntag – Schlussvorführungen:

Inmitten von über 600 Frauen standen auch fünf mutige MR-ler im Einsatz! 
 

Allen Leitern, Turnenden, Schieds- und Kampfrichter ein herzliches Dankeschön für euren tollen Einsatz! 
 

Hier ein paar Impressionen vom Vereinswettkampf

Rubgy-Lauf

Unihockey-Slalom mit Hanspeter Portmann und Viktor Blank

Ballprellen über Leine

Ballwurf über Stange

Schleuderball mit Roland Probst und Hansruedi Müller

Frisbee

Ball werfen / fangen

unser Pausenplatz

vor dem Geländelauf

Hansruedi Müller und Thomas Keller

MR-Obmann Roland Probst mit der Vereinsfahne

Gruppenfoto

 

 

Thomas Aebischer

Ausklang in der Festhütte

 

 

Instandstellung & Putzete des Vita-Parcours und der Finnenbahn am 23.4.2005

Auch in diesem Jahr wurde unter sachkundiger Anleitung unseres Vita-Verantwortlichen Andi Hess und dessen Sohn Tobias mit rund zwei Dutzend Mann der Vita-Parcours wieder instand gestellt und geputzt sowie die Finnenbahn von heruntergefallenen Blättern gesäubert.

Kurz nach 8 Uhr: Andi Hess gibt letzte Anweisungen.

Kurt Schaufelbühl beim Zurückschneiden der Sträucher.

Hugo Mangold - unser Waldungeheuer!

Gemeinderat Sämi Buess und Toni Degen in voller Aktion!

Die Demontage des Postens Nr. 4 (Reckstangen) beginnt!

Hansruedi Müller zersägt die morschen Pfähle.

Anlieferung der neuen Pfähle.

Peter Wiesner beobachtet interessiert die Handgriffe unseres Bauspezialisten Tobias Hess.

Der Posten Nr. 4 erscheint in neuem Glanz!

Ernst Gasser beim Einrichten der Feuerstelle.

Gemütliches Zusammensitzen nach dem grossen Einsatz - en guete!

Eierküche am Eierlesen vom 3.4.2005

Heuer standen Kurt Schaufelbühl insgesamt zehn Köche und Helfer in der Eierküche im Anschluss an das traditionelle Eierlesen zur Verfügung.

Unsere diesjährige Küchencrew während der „Ruhe vor dem Sturm“!

Die zehn Köche und Helfer hatten alle Hände voll zu tun!

Unsere „Azubis“ Thomas Holdener und Mustapha Amieur!

Kurt war wieder einmal mehr der geborene Küchenchef und gleichzeitig Hahn im Korb!

 

Am darauffolgenden Dienstagabend werden traditionsgemäss nach einer kleinen Wanderung noch die restlichen Eier im Restaurant Talhaus gegessen!

 

Monatswanderung - Première am 17.3.2005

 Die erste von Ernst Gasser organisierte und neu ins Leben gerufene Monatswanderung führte von Reigoldswil über Titterten, Ober-Sörzach, Gugger, Lampenberg und zurück nach Bubendorf.

 

 

Romantische Wanderung durch den immer noch verschneiten und vereisten Flühgraben.

Zvierihalt auf der Terrasse von „Annies Buurestube“ auf dem Hof Ober- Sörzach.

 

 

48. Jahresversammlung der Männerriege am 21.1.2005

 … welche im Restaurant „Rössli“ in Bubendorf stattfand!

Unser Hauptleiter Hugo Mangold zieht Bilanz über die im Jahre 2004 besuchten Turnstunden:

Unser fleissigster MR-ler von 2004: Louis-Pierre Molleyres besuchte 35 (von 38 angebotenen) Turnstunden!

Ernst Wittwer liegt auf Rang 2 mit 32 besuchten Turnstunden.

Toni Degen belegt Rang 3 mit 30 Turnstunden.

Symbolische Kassenübergabe vom „alten“ (Thomas Keller) auf den „neuen“ Kassier (Mustapha Amieur).

Hansruedi Müller erklärt sich bereit, inskünftig das MR-interne Turnerveteranenwesen zu betreuen.

Beny Berger - unser neuer Revisor.

Jakob Bürgi feiert nach seinem einjährigen Time-out als Seniorenleiter sein Comeback und empfängt zudem die Gratulationen unseres Obmanns zur Ehrenmitgliedschaft des STV!

 

 

Roland Probst gratuliert Heini Frey zu seiner Ehrung „28 Jahre Kampfrichter im Kunstturnen“!

Ernst Gasser wird ab März in regelmässigen Abständen ein „Wandergrüppli“ für alle interessierten MR-ler ins Leben rufen.